Sie sind hier:

Event-Recorder-Implantation

Bei wiederkehrender Ohnmacht oder anderen ungeklärten Rhythmusstörungen die selten auftreten kann es sein, dass ein Langzeit-EKG unauffällig bleibt. Gelegentlich ist es dann sinnvoll ein sehr kleines Aufzeichnungsgerät in örtlicher Betäubung unter die Haut neben dem Brustbein zu implantieren. Das Gerät nimmt dann selbstständig auffällige Herzrhythmen auf und kann von außen abgefragt werden.

 

<-- zurück