Sie sind hier:

Interventionelle Behandlung von Herzrhythmusstörungen (EPU

Bei einigen schnellen Rhythmusstörungen des Herzens sind Medikamente nicht ausreichend wirksam. Hier kann eine Behandlung im Herzkatheterlabor weiterhelfen. In einer elektrophysiologischen Untersuchung (EPU) werden die Rhythmusstörungen mit Hochfrequenzstrom oder Kälte verödet und so geheilt. Diese Eingriffe führen wir im Katheterlabor des Klinikums Ernst von Bergmann durch.

 

<-- zurück